MusikZwerge - Das Konzept


MusikZwerge ist inspiriert und angelehnt an das bewährte MusikGarten-Konzept.

Die MusikZwerge treffen sich ohne Eltern in Gruppen, um gemeinsam zu singen, zu musizieren, zu tanzen und erste Erfahrungen mit elementaren Instrumenten, der relativen Solmisation und der Rhythmussprache nach Kodaly zu sammeln. (Diese können im Anschluss zum Beispiel im Rahmen des Konzeptes KLANGSTRASSE ausgebaut werden.)

 

Kinder sind von Natur aus motiviert, in der Gruppe zu lernen - im sozialen Miteinander.

Das Beobachten, das Nachahmen und das Reagieren auf eine musizierende Umgebung spornt das Kind zu immer neuem, kreativem Tun an.

Auf diese Weise können eigene Ideen entstehen und im "Selbst-Tun" vertieft und verfeinert werden. Ein gruppendynamischer Prozess kann durch das Musizieren entfaltet werden, indem Kinder mit Klängen, mit Liedern und mit Instrumenten eine einheitliche Sprache gewinnen. In diesem Prozess des aktiven miteinander Musizierens kann das Kind Sicherheit und Kompetenz erfahren.

Dieses Tun spornt das Kind wiederum zu neuem Tun an, und so wird ein Kreativprozess in Gang gesetzt.

Kreativität entspringt aus einem Fundament von Erfahrungen, aus einem verinnerlichten Repertoire von Melodien und Rhythmen, von Klängen und Geräuschen.

Musik klingt im Kind und wird weiter getragen in neuen Ideen. Ein Kreativitätsprozess verfeinert sich, je mehr musiziert wird.

Musik und Sprachentwicklung

Musik wird somit zur Sprache des Kindes. Vergleichen wir diese Entwicklung des Kindes mit seiner Sprachentwicklung, so stellen wir fest, dass in beiden Fällen aufeinander folgende, ähnliche Bausteine vorhanden sind.

Sprache besteht aus Silben und Klängen, aus Wortschatz und Melodien und geschieht im sozialen Miteinander. Musik besteht aus Motiven, Klängen, Echospielen und rhythmischen Strukturen - und geschieht ebenfalls im sozialen Miteinander.

Diese übereinstimmenden Merkmale lassen schnell erkennen: Musik unterstützt die sprachliche Entwicklung des Kindes enorm. (vgl. Lorna Lutz Heyge in Musikkindergarten)